Skip to main content

Spaß und Freude an der Bewegung stehen im Vordergrund des Faches Bewegung und Sport. Die eigenen körperlichen Grenzen ausloten, sich anstrengen können, neue Bewegungsmuster und -möglichkeiten kennenlernen sind uns ebenso große Anliegen wie Vielfältigkeit und Sozialkompetenz.

Dabei können wir auf eine der besten Sportinfrastrukturen in ganz Tirol zurückgreifen: eine Leichtathletikanlage, Fußball- und Hartplätze, eine Inline-Skating-Bahn, ein Hallenbad befinden sich in unmittelbarer Umgebung oder direkt im Schulzentrum. Im Winter nutzen wir die direkt am Schulgelände vorbeiführende Langlaufloipe für den Sportunterricht und können dabei auf die schuleigene Leihausrüstung zurückgreifen.

Sportlich und sozial betrachtet sind die Wintersportwoche (Ski, Snowboard) in der 2. Klasse und die Sommersportwoche in der 5. Klasse für viele Schüler*innen Höhepunkte ihrer Schullaufbahn.

Abgerundet wird das Angebot durch eine Reihe Unverbindlicher Übungen (Volleyball, Fußball, Klettern), die bewegte (große) Pause für Schüler*innen der Unterstufe sowie die Teilnahme an Schulsportbewerben.

Keine Stunde im Leben, die man mit Sport verbringt, ist verloren.

Winston Churchill

Wahlpflichtfach Sporttheorie

Sport erfüllt gerade für Jugendliche viele Funktionen: einen willkommenen Ausgleich zum Schulalltag, Fitness, Wettkampf, soziales Miteinander, sinnvolle Freizeitgestaltung, Erhalt der Gesundheit und vieles mehr.

Sporttheorie kann dabei eine wichtige Basis bieten, um das Wissen über Sport, Spiel und Bewegung zu erweitern und in der Praxis zu nutzen.

Sporttheoretisches Wissen ist oftmals mit anderen Disziplinen, wie z.B. Biologie, Psychologie, Physik, Geschichte u.a., verschränkt und bietet damit eine gute Gelegenheit, bekannte Inhalte mit neuen zu verknüpfen.

Typische Inhalte des Unterrichts sind:

  • Grundlagen des Trainings (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination), einfache sportmotorische Tests
  • Sportpsychologie
  • Biomechanik (z.B. Hochsprung-Analyse)
  • Sportgeschichte (z.B. Geschichte der Olympischen Spiele, Sport im Nationalsozialismus)
  • Sport und Gesundheit/Krankheit, Verletzungen, Therapie, Taping, körperliche Auswirkungen von sportlicher Betätigung
  • Ernährung und Sport, Doping
  • Höhenmedizinische Grundlagen und alpine Gefahren
  • Sport als Berufsfeld

Dabei legen wir auch großen Wert darauf, möglichst viele der theoretischen Inhalte in praxisorientierten Unterrichtseinheiten zu erarbeiten und umzusetzen.

Ansprechpartner

Konrad Hauser, Lehrer | BRG Wörgl

Prof. MMMag. Konrad Hauser

Sprechstunde: Donnerstag, 3. Stunde
Fächer: PUP, BSP, SPOK

Fußball

Unverbindliche Übung

… wenn Mädchen und Burschen der Unterstufe gemeinsam problemlos Sport betreiben und sehr vorsichtig miteinander umgehen;

… wenn Kinder aus der ersten Klasse zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus höheren Klassen hinter Bällen herjagen;

… wenn rund fünfzig Schüler*innen plötzlich aufmerksam sind, damit unter Aufsicht von zwei Lehrern trainiert und gespielt werden kann;

… wenn alle mit großer Freude und Begeisterung am Freitagnachmittag in den Hallen des BRG Wörgl oder auf dem Freiplatz ins Schwitzen kommen;

… wenn sich Mannschaften des BRG Wörgl mit Teams anderer Schulen bei Turnieren messen können, sich gemeinsam über Siege freuen oder bei bitteren Niederlagen auch einmal traurig sind;

… wenn sich alle Anwesenden nach einer langen Schulwoche müde und verschwitzt, aber lachend und zufrieden ein schönes Wochenende wünschen, nachdem sie sich hundert Minuten ausgetobt haben.

Ansprechpartner

Robert Sieberer, Lehrer | BRG Wörgl

Prof. Mag. Robert Sieberer

Sprechstunde: Dienstag, 3. Stunde
Fächer: D, BSP

Peter Traxler, Lehrer | BRG Wörgl

Prof. Mag. Peter Traxler

Sprechstunde: Mittwoch, 4. Stunde
Fächer: GWK, ITG, BSP

Klettern

Unverbindliche Übung

Kinder klettern gerne und es gibt nur wenige Bewegungsformen, bei denen wir unseren Körper besser kennen lernen, Körperkraft/Körperbeherrschung erlangen und Geschicklichkeit schulen können.

Neben diesen physischen Komponenten kann Klettern auch positive Effekte auf unsere Psyche haben: Das Selbstvertrauen wird gestärkt, Vertrauen und Verantwortungsbewusstsein (sichern & gesichert werden) werden intensiviert und gestärkt.

Die Kletterhalle in Wörgl bietet uns dafür perfekte Rahmenbedingungen.

Ansprechpartner

Andreas Lercher, Lehrer | BRG Wörgl

Prof. Mag. Andreas Lercher

Sprechstunde: Freitag, 4. Stunde
Fächer: ETH, PUP, BSP

Volleyball

Unverbindliche Übung

Volleyball ist in! Und neben Fußball wohl die beliebteste Sportart unter Jugendlichen.

Gerade Beach-Volleyball findet immer größeren Zulauf, und da die geschlechtsspezifischen Unterschiede zwischen Mädchen und Burschen in dieser Sportart absolut vernachlässigbar sind, eignet sich diese Ballsportart wie keine zweite für ein koedukatives Miteinander.

Worum geht’s?

Im Fokus steht das möglichst schnelle Erlernen der verschiedenen Grundtechniken (Unteres und Oberes Zuspiel, Service, Angriffsschlag und Block), um das Gelernte mit viel Freude und Spaß im Spiel umzusetzen.

Ansprechpartner

Prof. OStR Mag. Engelbert Schraffl

Sprechstunde: Dienstag, 6. Stunde
Fächer: GSPB, BSP

Beiträge zum Thema Bewegung & Sport