Innsbruckerstr. 34
6300 Wörgl
Tel: 05332/72563
Fax: 05332/72563-15
kontakt(at)brg-woergl.at

01.12.2019
Kategorie: Deutsch
Von: tos

"Dich hau ich zu Krenfleisch!"

Zu Besuch in Arthur Schnitzlers literarischem Kosmos

Am 18.11.2019 bot die Österreichische Länderbühne unseren Oberstufenklassen die Möglichkeit, im Wörgler KOMMA hochklassiges Theater zu erleben. Einer der renommiertesten österreichischen Autoren wurde dabei vorgestellt - Arthur Schnitzler.

Dabei standen dramatisierte Versionen der Novellen "Leutnant Gustl" und "Fräulein Else" ebenso auf dem Programm wie vier Szenen aus dem "Reigen". In den beiden erstgenannten Szenen steht jeweils eine Figur im Zentrum, die eine existentielle Grenzsituation zu meistern hat. Leutnant Gustl fühlt sich durch eine Auseinandersetzung in seiner Ehre verletzt und glaubt, sich erschießen zu müssen. Er offenbart dabei eine Mentalität, die von Vorurteilen, innerer Leere und Beziehungsunfähigkeit gekennzeichnet ist, er mag aber durch seine Einsamkeit und Perspektivlosigkeit zu rühren. Fräulein Else soll im Dienst ihrer Familie Geld auftreiben, muss aber dafür ihren Körper verkaufen; in ein so furchtbares Dilemma getrieben, entschließt sie sich für eine spektakuläre Lösung, die die Vernichtung ihrer Existenz bedeutet.

Schließlich der "Reigen" - eine Szenenfolge, in der jeweils zwei Figuren auftreten, die in intimen Kontakt treten. Dabei geht es aber nicht eigentlich um den Tabubruch, Sexualität auf die Bühne zu bringen, sondern um die Kommunikation der Figuren, die in ihrem Auftreten Liebesunfähigkeit, Falschheit und Egoismus demonstrieren.

Eine Schauspielerin und ein Schauspieler bestritten die Aufführung, wobei Spielfreude wie auch souveräne Textbeherrschung und -durchdringung das Publikum beeindruckten, was sich in konzentrierter Aufmerksamkeit der allermeisten ZuschauerInnen zeigte.

Das Bühnenbild war wie immer einfach und zweckmäßig gehalten, was sich für ein Tourneetheater natürlich anbietet, allerdings hätten einige von uns hier einen größeren Aufwand bevorzugt. Die Lichtgestaltung und die Einspielung von Musikstücken schufen eine Atmosphäre, die es erlaubte, sich gut in die Szenen einzuleben.

So kann das Fazit gezogen werden, dass dieser Theatervormittag die Erwartungen der meisten SchülerInnen übertroffen und uns die Texte wahrhaft nähergebracht hat. Die Werke Schnitzlers haben ihre Aktualität bewiesen, eine Lektüre dieses hervorragenden Autors, der seelische Regungen wie kaum ein anderer darzustellen vermochte, lohnt nach wie vor und sei allen unseren LeserInnen ans Herz gelegt.

AutorInnenteam der Klassen 5B und 6B

Die Fotos wurden von der Österreichischen Länderbühne zur Verfügung gestellt.


Monatsansicht - Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30
01
02

TERMINE

Aktuelle Termine
 
Di, 28.Jan.2020
19:30
Allgemein
Eltern­­abend für die Eltern der Volks­­schüler/­­innen
 
Fr, 31.Jan.2020
08:30
Allgemein
Tag der offenen Tür
 
Mo, 10.Feb.2020
, ganztägig
Schulfreie Tage
Semester­ferien

KURZ und KOMPAKT

21.01.2020
Kat: Projekte & Wettbewerbe, Informatik

Erfolge beim Wettbewerb "Biber der Informatik"


12.12.2019
Kat: Deutsch, Allgemein
Symbolfoto von 2015

Podiumsdiskussion mit Tiroler Landtagsabgeordneten 2019


© BRG Wörgl 2019 | Impressum | Sitemap