Innsbruckerstr. 34
6300 Wörgl
Tel: 05332/72563
Fax: 05332/72563-15
kontakt(at)brg-woergl.at

27.11.2018
Kategorie: Geschichte u. Sozialkunde
Von: egg

Projekt des Anne-Frank-Vereins

Im Rahmen eines Projekts des Anne-Frank-Vereins hatte die 7a in zwei Doppelstunden am 23.10. und 25.10. d.J. die Gelegenheit, unter der Leitung von Frau Prof. Egger einen umfassenden Einblick in die Geschichte rund um den Zweiten Weltkrieg und die Arbeit des Anne-Frank-Vereins zu bekommen. Präsentiert wurde das Ganze von zwei ehemaligen Schülern des BRG Wörgl, Anna F. und Tobias H., sie absolvierten die Schule im letzten Jahr.

In der ersten Stunde wurde vor allem über die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs gesprochen, beispielsweise die Novemberpogromnacht, Rassismus und Verfolgung zu Zeiten des Naziregimes. Bei einer Gruppenarbeit konnten die Schülerinnen und Schüler die Informationen darüber aus Broschüren selbstständig erarbeiten und die Ergebnisse dieser Arbeit anschließend dem Rest der Klasse vorstellen. Zwar handelte es sich hierbei nicht um besonders gut ausgearbeitete Präsentationen, jedoch kam im Zuge dessen sicherlich einiges Neues ans Licht, das einige aus der Klasse so wahrscheinlich noch nicht über den Zweiten Weltkrieg wussten. Außerdem erzählten uns Anna und Tobi von ihrer Reise nach Berlin im Sommer, wo sie sich für eine Woche mit über 80 weiteren Jugendlichen über die Tätigkeiten im Anne-Frank-Haus und dem Anne-Frank-Zentrum informieren konnten. Zusätzlich bot sich ihnen durch diese Reise eine wunderbare Möglichkeit, Berlin zu besichtigen. Der Anne-Frank-Verein bietet mit diesem Angebot möglicherweise auch einigen Schülerinnen und Schülern unserer Klasse etwas, das einige interessieren könnte.

In der Doppelstunde am 25.10. wurde die Klasse in zwei Gruppen geteilt. Die eine Hälfte durfte mit Anna Comics zeichnen, die andere hingegen befand sich währenddessen mit Tobi im EDV-Saal, und bearbeitete mithilfe von Onlinekursen vor allem das Thema Ausgrenzung. Hierbei drehte es sich nicht nur, aber genauso um die Opfer des Zweiten Weltkriegs, als auch um Themen wie Antisemitismus, Sexismus, Rassismus und Homophobie. Sehr interessant war es, im Online-Kurs Geschichten von damit betroffenen Menschen zu hören, was die Ausgrenzung derer umso offensichtlicher machte und wahrscheinlich einigen im Saal ein Stück weiter die Augen öffnete. 

Im Vergleich mit früher fällt auf, dass Antisemitismus sowie Rassismus und Sexismus, aber vor allem Homophobie nicht etwa durch die aufgeklärte Gesellschaft weniger geworden sind. Umso dringlicher sollte etwas dagegen getan werden und höchstwahrscheinlich konnte in diesem Projekt des Anne-Frank-Vereins von Anna F. und Tobias H. ein großer Schritt dahingehend gemacht werden. 

Für diese Möglichkeit möchte die 7a sich bei den beiden Referenten Anna F. und Tobias H. herzlich bedanken. 

Franziska R., 7a


Monatsansicht - Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
27
28
29
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06

TERMINE

Aktuelle Termine
 
Fr, 31.Mai.2019
, ganztägig
Schulfreie Tage
schul­autonom frei
 
Fr, 21.Jun.2019
21:32
Schulfreie Tage
schul­autonom frei

KURZ und KOMPAKT

10.12.2018
Kat: Allgemein

Besuch der BeST³ 2018 in Innsbruck


03.12.2018
Kat: Deutsch

Bert Brecht kennen lernen


26.11.2018
Kat: Alumni, Allgemein

Generalversammlung der Alumni


© BRG Wörgl 2017 | Impressum | Sitemap