Innsbruckerstr. 34
6300 Wörgl
Tel: 05332/72563
Fax: 05332/72563-15
kontakt(at)brg-woergl.at

21.03.2018
Kategorie: Deutsch, Projekte & Wettbewerbe
Von: sie

Doppelsieg beim Bezirksredewettbewerb 2018

Bei der Bezirksausscheidung zum Jugendredewettbewerb 2018 in Wörgl gelang es zwei Schülerinnen des BRG Wörgl, sich in einem sehr leistungsstarken TeilnehmerInnenfeld (zehn RednerInnen) durchzusetzen und die ersten beiden Plätze zu belegen.

Beim diesem sprachlichen Wettstreit, der am Freitag, den 16. März, zeitgleich mit der 50-Jahr-Feier des BRG Wörgl im Sparkassensaal ausgetragen wurde, zeigten drei Schülerinnen unserer Oberstufe (sechste Klasse) ihr Redetalent. Die zahlreichen Anwesenden erlebten eine abwechslungsreiche, auf hohem Niveau stehende und bestens organisierte Veranstaltung. 

Nach ihrem doch überraschenden Sieg beim letztjährigen Redewettbewerb in der Kategorie "Klassische Rede", sie war eine der Jüngsten, gewann erneut Christina D., aber denkbar knapp vor Jasmina P., ihrer Klassenkameradin. Damit gingen sowohl der erste als auch der zweite Platz an Schülerinnen  unserer Schule.

Die dritte Teilnehmerin aus dem BRG Wörgl, Franziska R., wusste ebenfalls zu überzeugen. Sie appellierte in ihrer Rede mit dem Titel "Unser Glück" gekonnt an die ZuhörerInnen, mehr auf das zu achten, was man habe, nicht immer nur das zu sehen, was noch fehle. Sie zeigte in klaren Bildern auf, dass manchmal ein Perspektivenwechsel günstig wäre, um zufriedener zu sein.

Jasmina P., die Zweitplatzierte, prangerte in ihrem Beitrag "Schönheitswahnsinn" an, dass sich das Ideal vor allem Jugendlicher  nach fragwürdigen Idolen aus der "Welt der Schönen und Reichen" richte  und Medien ihren Beitrag dazu leisten würden. Manchmal komme es sogar zu fragwürdigen Schönheitsoperationen, aber auch zu gesundheitlichen Reaktionen bis hin zum Suizid. Eindringlich zeigte sie gekonnt auf, weniger auf Äußeres, sondern mehr auf innere Werte zu achten.   

Erneut ein brisantes Thema sprach Christina D., die Siegerin des Redewettbewerbes,  in ihrer äußerst gelungenen Rede mit dem Titel "Im Namen der Liebe" an. Sie thematisierte sehr berührend die Problematik von Gewalt in der Partnerschaft und rief dazu auf, sich als Betroffene/r nicht alles gefallen zu lassen. Aber auch  Menschen im näheren Umfeld von angstbesetzten Beziehungen wies sie eindringlich darauf hin, nicht wegzuschauen, sondern Hilfe zu leisten.

siehe auch: Infoeck

Fotos: BRG Wörgl und Land Tirol


Monatsansicht - Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28
30
31
02
03
04
05
06
07
08
02
03

TERMINE

Aktuelle Termine
 
Mo, 18.Feb.2019
, ganztägig
Allgemein
Anmel­dung für das Schul­jahr 2019/20
Details auf Schule -> Anmeldungmehr...
 
Di, 19.Mär.2019
, ganztägig
Schulfreie Tage
Hl. Josef
 
Sa, 13.Apr.2019
, ganztägig
Schulfreie Tage
Oster­ferien

KURZ und KOMPAKT

08.02.2019
Kat: Deutsch

Theaterworkshop 4c/4f


08.02.2019
Kat: Projekte & Wettbewerbe, Allgemein

VWA-Preis des Landeschulrats für Tirol


© BRG Wörgl 2017 | Impressum | Sitemap